Über mich

Was gibt es über mich zu sagen? 🙂

Vorab: Sije spricht man „sitschäi“, und das bedeutet „ältere Kungfu-Schwester“. Die Kinder, die ich trainiere, nennen mich so. Aus diesem Grund habe ich diesen Namen gewählt, vor allem, weil er auf sämtlichen Social Media Plattformen, die ich nutze, noch frei war (und das sind ziemlich viele 😉 ).

Kinder selbstbewusst und stark zu machen, und zwar sowohl im realen, als auch im virtuellen Leben, ist mir ein Anliegen. Deshalb drehen sich auch meine ersten Leitfäden für Eltern um diese Themen. Diese sollen wissen, wie sie ihre Kinder am einfachsten und besten schützen.

Ich bin ein richtiger Handy-, Internet und Social-Media-Fan und auf vielen Plattformen und sozialen Netzwerken angemeldet. Ich nutze sie regelmäßig und habe mir hierzu mittlerweile viel Wissen angeeignet, das ich gerne weitergebe. Abgesehen davon bin ich noch leidenschaftliche Kampfsportlerin, weshalb diese Sportart auch in meinem ersten Jugendroman eine zentrale Rolle spielt.